Dipschalter

/Dipschalter
Dipschalter2021-04-13T11:38:56+02:00

Dual in-line Schalter (kurz: Dipschalter) verdanken ihren Namen ihrer charakteristischen Bauform: zwei parallel angeordnete Anschlussreihe. Hier befinden sich je nach Ausführung einer bis zwölf winzige Einzelschalter. Daher werden sie ebenfalls auch als Piano-Schalter, Klavierschalter oder spaßeshalber als Mäuseklavier bezeichnet. Anfang der 70er Jahre entwickelt, sollten die Schalter dabei helfen, die Eigenschaften und Grundeinstellungen eines elektronischen Systems unkompliziert und ohne viel Aufwand zu ändern. Hierzu werden sie auf der Hauptplatine oder anderen Leiterplatten angebracht. Einer der ersten Anwender war das Unterhaltungselektronikunternehmen Atari, welches die Schalter nutzte, um die Attribute von Videospielen (zum Beispiel den Schwierigkeitsgrad) zu ändern. Zudem wurden sie von anderen Unternehmen bereits früh genutzt, um für elektronische Sicherheitssysteme Zugangscodes einzustellen.

Und auch heute, mehr als 50 Jahre nach der Entwicklung, sind die Dipschalter noch für eine Vielzahl an Anwendungen nützlich oder sogar relevant. Sie bringen gegenüber softwaregesteuerten Lösungen zudem zwei entscheidende Vorteile mit sich: So verhilft zum einen die visuelle Anzeige Benutzern und Benutzerinnen, die Funktionsweise der Schaltung besser zu verstehen. Zum anderen wird für die Abänderung der Schaltung kein Strom benötigt, was sowohl die Produktion als auch die spätere Nutzung vereinfacht.

Eigenschaften & Anwendungsgebiete

Allgemein lässt sich festhalten, dass es sich bei einem Dipschalter um ein On-Off-Schaltelement handelt, das die Öffnung und Schließung von elektronischen Kontakten ermöglicht. Je nach Ausführung des Schalters gibt es unterschiedliche Charakteristika, doch einige Eigenschaften sind auch unabhängig davon immer gegeben. Hierzu zählen unter anderem folgende:

  • CE- und CSA-Zertifizierung
  • UL-Zulassung
  • Wasser- und Staubdichtigkeit
  • Wetterbeständigkeit
  • Flexibilität
  • Schnelle Installation

Aufgrund dieser Eigenschaften sind Dipschalter zudem auf Hauptplatinen, Erweiterungs- und Zusatzkarten in unterschiedlichsten Branchen und elektronischen Systemen zu finden. Hierzu zählen beispielsweise Schaltschränke, PC-Systeme und Spielautomaten. Aber auch in der Industrie gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten. So werden sie unter anderem bei der automatischen Maschinensteuerung eingesetzt. Im privaten Gebrauch kommen die Schalter zudem bei Funkgeräten wie zum Beispiel einer Funkfernbedienung oder bei automatischen Garagentoren zum Einsatz. Und das ist noch nicht alles: Dipschalter werden ebenfalls im Rahmen von Prüf- und Messtechnik genutzt, um Konfigurationen vorzunehmen oder Funktionen zu ändern. Zuletzt spielen sie auch bei der Hochleistungstechnologie eine wichtige Rolle. Denn sie ermöglichen, neue Geräte bereits im Vorfeld der Einbindung in Netzwerke zu konfigurieren, wodurch Ausfallzeiten reduziert werden können.

Unser Sortiment an Dipschaltern

Bei H&H Components finden Sie eine Vielzahl an unterschiedlichsten Dipschaltern, sodass Sie auch garantiert den passenden für Ihr Projekt finden. Dabei beinhaltet unser Sortiment sowohl Schalter für die Surface Mounted Technik (SMT, Oberflächenmontage) als auch für Through Hole Technik (THT, Durchstecktechnik). Damit Sie sich einen ersten Eindruck verschaffen können, finden Sie hier unsere verschiedenen Ausführungen:

  • Ultra Miniatur
  • Half Pitch
  • Low Profile
  • Tri State
  • Endstackable

Sie sind sich nicht sicher, welcher Dipschalter für Sie am besten geeignet ist? Zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir beraten Sie gern und liefern Ihnen bei Bedarf weitere Informationen zu unseren Produkten. Sie erreichen uns telefonisch unter 089 244 100–40 oder per Mail an office@2h-components.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!